©2020 Männerchor „Liederkranz“ 1838 Rodau e.V.
www.mc-rodau.de
Männerchor „Liederkranz“ 1838 Rodau e.V.
30 Jahre Rodau / Hahn

30 Jahre Sängerfreundschaft

eine herzliche Einladung

Im April vor 30 Jahren begann eine besondere Freundschaft, welche in ihrer Intensivität und Herzlichkeit sicher ein Beispiel für gelebte und wirkliche Einheit zwischen Ost und West in Deutschland steht. Es ist die Freundschaft zwischen dem Gesangverein „Sängerlust“ 1882 Hahn und dem Männerchor „Liederkranz“ 1838 Rodau über diese Zeit bis eng in die Familien beider Vereine wirkt und durch die Grenzöffnung vor 30 Jahren zu vielen persönlichen Begegnungen führte. Die 28 gemeinsamen Treffen bisher haben bei allen Beteiligten für unvergessene Erlebnisse gesorgt und sind Beleg dafür, dass In Rodau der Ortsname Hahn in beinahe jedem Haushalt ein verständlicher Begriff ist, wie der Name Rodau in Hahn. Jetzt haben wir als Männerchor von unseren Sangesschwestern und Sangesbrüdern aus Hahn die herzliche Einladung zum gemeinsamen Wochenende vom 14. Bis 16. August nach Hahn erhalten. Wir freuen uns auf dieses Treffen und hoffen, dass bis dahin die allgemeine Situation solche Zusammenkünfte wieder ermöglicht. W.Bunzel

Unser gemeinsamen Treffen

27.04. – 30.04.1990 Hahn erstes Treffen, Besuch in Rodau/Zwingenberg, Rheinlandrundfahrt, Worms, Rüdesheim 13.10. – 14.10.1990 Rodau Elstertalbrücke, Johanneskirche Plauen 26.10. – 27.10.1991 Hahn Oktoberfest im Bürgerhaus Hahn mit der Folkloregruppe Rodau 23.05. – 24.05.1992 Rodau Vogtlandrundfahrt, 50. Geburtstag Helga Leichtweiß, Goldene Hochzeit Erich Kästner 31.10. – 01.11.1992 Hahn 110- jähriges Jubiläum „Sängerlust“ 1882 Hahn 12.05. – 14.05.1994 Rodau Fahrt nach Dresden mit Stadtrundfahrt 29.10. – 31.10.1994 Hahn Oktoberfest im Bürgerhaus Hahn mit FolkloregruppeRodau, Weinprobe auf dem Weingut Müller und Söhne in Hohen Sülzen 16.09.– 17.09.1995 Rodau Liederabend, Talsperre Pöhl mit Schiffrundfahrt 15.06. – 16.06.1996 Hahn Spießbratenessen mit Folkloregruppe Rodau, Frühschoppen bei Heinz Kirschner 25.05. – 26.05.1997 Rodau Freundschaftstreffen mit den „Siebenbürger Blasmusikanten“ aus Rüsselsheim und der „Original Rosenbachtaler Blasmusikanten“ aus Leubnitz 20.06. – 21.06.1998 Hahn 71.Geburtstag von Heinz Kirschner, Musikfest im Bürgerhaus Hahn mit Folkloregruppe Rodau, „Siebenbürger Blasmusikanten“, „Rosenbachtaler Blasmusikanten 08.09. – 10.09.2000 Rodau Stadtführung durch Plauen, 10 Jahre Vereinsfreundschaft Frühschoppen mit Spanferkel im Biergarten Rodau 07.09. – 09.09.2001 Hahn Empfang Vereinsanlage der Hahner Kleintierzüchter. Ausfahrt Neckartal, Hirschhorn, Heidelberg, Worms, Weinprobe im Weingut Müller in Hohen Sülzen 12.10. – 13.10.2002 Hahn 120 Jahre „Sängerlust 1882“ Hahn, Brauereibesichtigung in Pfungstadt 27.06. – 29.06.2003 Rodau Fahrt ins Obere Vogtland, Musikinstrumentenmuseum Markneukirchen, Bad Elster 10.09. – 12.09.2004 Hahn 20. Jubiläum der „Siebenbürger Blasmusikanten“ im Bürgerhaus Hahn 10.06. – 12.06.2005 Rodau Fahrt nach Franzensbad in Böhmen 12.10. – 16.10.2006 Figline gemeinsam in die Toskana und die Partnerstadt 27.10. – 28.10.2007 Hahn 125 Jahre „Sängerlust 1882“ Hahn im Bürgerhaus Hahn 04.07. – 06.07.2008 Rodau Fahrt in das Erzgebirge, Oberwiesenthal, Fichtelberg 11.06. – 13.06.2010 Hahn Dampferfahrt auf den Rhein, vorbei an der Loreley 03.06. – 05.06.2011 Rodau Ausfahrt in das Thüringische Vogtland, Schiefertagebau Lehesten 14.09. – 16.09.2012 Hahn Ausfahrt nach Lorsch mit Klosterbesichtigung, 130 Jahre „Sängerlust 1882“ Hahn in neuer Turnhalle 15.06. – 16.06.2013 Rodau 175 Jahre Männerchor „Liederkranz“ 1838 Rodau 03.07. – 05.07.2015 Hahn 25 Jahre Freundschaftstreffen unserer Vereine 08.06. – 10.06.2017 Kadan Gemeinsame Ausfahrt und Wochenende in Böhmen mit Besuch in Karlsbad und der Becherovkafabrik 09.06. – 11.06.2018 Suhl Gemeinsame Ausfahrt und Wochenende in Thüringen mit Besuch in Erfurt 20.10.2018 Rodau Hahner Freunde bei Feier zu 180 Jahre MC Rodau 14.08. – 16.08.2020 Hahn geplantes Treffen „30 Jahre Sängerfreundschaft“

30 Jahre Sängerfreundschaft

Oktoberfest und Weinprobe

Auch für uns Bunzels gibt es in diesen Tagen ein 30. Jubiläum, welches mit unseren Hahner Freunden in persönlicher Verbindung steht. Deren 1. Vorsitzender Werner Neeb hatte damals schon seit vielen Jahren in seinem Keller einen Weinverkauf mit Probierstube für das Weingut „Müller und Söhne“ aus Hohen-Sülzen. Bei einem Besuch von Heidi und Werner Neeb bei uns in Rodau Hatte Werner die Idee und machte sofort telefonisch mit dem Weinbauern klar, die Bunzels im Vogtland können ebenfalls für die Familie Müller Wein in Kommission verkaufen. So kam am 28.11.1990 eine Weinlieferung aus Rheinhessen ins Vogtland nach Rodau und am 01.12.1990 öffnete die Weinverkaufsstelle In der Leubnitzer Straße, wo es nun bereits auch schon seit 30 Jahren ein breites Angebot an Wein, Sekt und Schnaps für eine treue Kundschaft im Vogtland gibt. Es ist also nur folgerichtig, dass eine der ersten nun folgenden gemeinsamen Freundschaftstreffen des Männerchores mit den Hahner Sängerinnen und Sängern auch auf das besagte Weingut im Rheinland ging. Das dann in Verbindung mit einem Besuch des Oktoberfestes in Hahn, vom 29. Bis 31.10. 1994 realisiert wurde. Unser damaliger Schriftführer Klaus Schwedler hat die Erinnerung an dieses Wochenende in unserer Chronik so festgehalten: „Es nahmen 23 Sänger mit ihren Ehepartnern, unser Liedermeister, Herr Büttner mit Gattin, Bürgermeister Ulrich Scheunert, die Folkloregruppe, und passive Mitglieder (B. Mechler, W. Neumeister sowie Karl Pressler mit Gattinnen) teil. Zur Ankunft in Hahn wurden wir von unseren Sangesfreunden herzlich empfangen. Nach einigen Stunden individueller Gestaltung in den Gastgeberfamilien begann am Abend pünktlich um 20.00 Uhr das Hahner Oktoberfest im Bürgerhaus. Nach der Begrüßung und Eröffnung der Veranstaltung durch den 1. Vorsitzenden Werner Neeb aus Hahn begannen die Darbietungen. Der einzelnen Kulturgruppen. Zwischen der „Sängerlust“ 1882 Hahn, deren Kindergesangsgruppe, einem Fleischerchor und der Folkloregruppe Rodau Sangen wir als Männerchor aus dem Vogtland folgende Lieder: - Tischlied – Sängerspruch „In Vogtlands Tälern“ – Sei mir gegrüßt mein Elstertal – Lebe Liebe Lache. Es musizierten außerdem die „Original Bessenbacher Musikanten“ zum Tanz. Leider war dieser schon ca. 3.00 Uhr an nächsten Tag zu Ende. Am folgenden Tag sollte es nach individueller Gestaltung am Vormittag zu einem weiteren Höhepunkt kommen. Um 16.00 Uhr war Abfahrt in ein Weinbaugebiet Hohen-Sülzen. Dort angekommen wurden unter Leitung des Weinbauern Müller die Weinberge besichtigt sowie erläuternde Worte zum Weinanbau gegeben, ehe es anschließend zur Weinverkostung in den Weinkeller des Weingutes der Familie Müller ging. Hier kam die Stimmung in kürzester Zeit auf den Höhepunkt. Es wurde gesungen und geschunkelt und es war schwer ein Ende zu finden.“ Als persönliche Erinnerung möchte ich hier den Eintragungen aus der Chronik noch hinzufügen, dass die Hausherrin Elisabeth Müller sehr liebevoll den Weinkeller und die Probierstube für uns Vogtländer ausgeschmückt und dekoriert hatte und unsere Bewirtung mit einheimischer Bodenständigkeit und Herzlichkeit zum sofortigem Wohlfühlen gestaltete. Die Hahner Freunde hatten zur Stärkung außer des obligatorischen Käses noch Leberkäs, Brot und Brezen mitgebracht.Armin Müller trug mit seinen Anekdoten und Witzen zur kurzweiligen und geselligen Atmosphäre des Abends wie unser Roland Wolfram als Spätlese bei. Nach Mitternacht ging es mit den Bussen zurück nach Hahn. Im Edelmann-Bus fungierte der Cheffahrer Ulli Edelmann noch als Servicepersonal aus der Bord-Bar. Zum Gesang der Hahner und Rodauer wurde von einigen Paaren sogar während der Fahrt im engen Gang des Busses getanzt. Voller Erinnerungen und inniger Eindrücke mussten wir am nächsten Tag wieder Abschied von unseren Freunden nehmen und die Heimfahrt antreten.

Jubiläumsgrüße aus Hahn

Pünktlich zum 30. Jubiläum unseres ersten Zusammentreffens erreichten uns Ende April liebe Grüße vom Gesangverein „Sängerlust“ 1882 Hahn mit einem Bild auf Leinwand in den Maßen 60 cm x 40 cm. Es zeigt die Teilnehmer unserer beiden Vereine zum Abschluss unseres gemeinsamen Wochenendes am 11.06.2018 vor dem „Ringberghotel“ in Suhl. Damit verbunden erhielten wir ein handschriftliches Schreiben vom 1.Vorsitzenden des Hahner Vereins mit folgendem Wortlaut: Lieber Wolfgang, liebe Rodauer Sängerfreunde, 27. April 1990 – 27.April 2020 Ja Ihr Lieben, 30 Jahre, eine lange Zeit, die wie im Flug vergangen ist. Gerne denken und erzählen unsere „Sänger der ersten Stunde“ von Eurem ersten Besuch. Uli holte Euch mit dem großen Gelenkbus vom Bahnhof (Darmstadt) ab. Im „Hahner Hof“ wurdet Ihr freudig empfangen. Das Pfungstädter Bier war gut gekühlt, davon konnten wir Euch leider nicht überzeugen¸ was heute noch zum Schmunzeln veranlasst. Eine Fahrt zum Rhein wurde unternommen, heute noch ein gern gesehenes Ziel von Euch. Schöne Stunden haben wir gemeinsam verbracht. Unsere Treffen waren immer gelungen. Wir wünschen uns, daß wir uns bald alle gesund und wohlauf wieder sehen können. Paßt auf Euch auf. Alles Liebe Eure Hahner