Der Rodauer Kantor Carl Gottlieb Grundmann vereinte 1838 sangesfreudige Männer um sich, um gemeinsam Chorgesang zu pflegen. Bis zu seinem Tode am 9.12.1850 stand er dem Chor vor. Das damalige Liedgut umfaßte Erntelieder, Choräle, Kanons, einige Lieder von Mozart, aber auch Soldatenlieder, Volks- und Heimatlieder. Die Liederbücher wurden fein säuberlich auf Büttenpapier handschriftlich vervielfältigt. Der erste öffentliche Auftritt des Chores war am 14.08.1939 beim "3. Gesangfest des Voigtländischen Volksschullehrer Vereins" in Plauen.
Text in Zusammenarbeit mit www.rodau.com
die Gründung des Männerchor “Liederkranz” 1838 Rodau e.V.